Angebote zu "Back" (3 Treffer)

Atomic Lobster: A Novel , Hörbuch, Digital, 1, ...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Why is everyone rushing to flee Tampa on a cruise ship to hell? Serge is back with a bullet, torn between homicide and souvenirs. So is Coleman, torn between getting hammered and getting more hammered. Then there´s good ol´ Jim Davenport, the E-Team, the Diaz Brothers, and Johnny Vegas, the Accidental Virgin, cranking up the fevered action as the pot boils over on a street called Lobster Lane. It´s reunion time in the Sunshine State, and we´re not just talking the family jamboree of that blood-soaked criminal clan, the McGraws, whose nastiest, meanest member is finally released from prison and heads south bent on revenge. On top of it all, the government is covering up a growing list of mysterious victims across Florida who may or may not be connected to a nefarious plot being hatched against national security. But wait! There´s more on the horizon! Who is the oddly familiar femme fatale named Rachael? Is Serge wrong that guns, drugs, and strippers don´t mix? What sets the Non-Confrontationalists off on a rampage? What finally brings Coleman and Lenny together? Will they succeed in building the biggest bong ever? And can Serge surf a rogue wave to victory? Batten the hatches, don the life jackets, and take cover as all these questions and more are answered in the latest adventure from the acclaimed author of Hurricane Punch. 1. Language: English. Narrator: Oliver Wyman. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/harp/001584/bk_harp_001584_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
TWILIGHT RANCHERS - Who Stole That Train ? (CD)
€ 16.49 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2004/COW ISLAND) 12 tracks (32:19) Boston´s blend of Honky Tonk, Hillbilly and Western Swing. Produced by Sean Mencher. Longtime fans of Boston´s hillbilly scene get misty-eyed when the conversation turns to the golden age of the early ´50s. There was a day when the airwaves crackled with WCOP´s Hayloft Jamboree (three shows a day at one point!), country music was all you heard at dozens of nightspots in and around BostOn, and even the snootiest Hah-vand-educated Boston Brahmin could walk into II Walker´s Riding Apparel and walk out looking like Bob Wills. Indeed, it´s been reported that Boston alone accounted for 25% of all country record sales in the American east during that era. So it´s bats off to The Twilight Ranchers for doing their level best to turn back the clock to that golden age. I first encountered them on a Friday night at the Plough and Stars in Cambridge; a bunch of guys dressed to the nines in vintage western duds and playing instruments at least as old as the songs they were playing. What stood out was the music, though; a blend of classic honky-tonk, hillbilly, and a bit of western swing that had feet a-tappin´ and liquor a-pourin´. There was really no room to dance, but people did anyway. Having since hooked up with string wizard/producer Sean Mencher (High Noon, Wayne Hancock) and engineer Matt Robbins (King Memphis), The Twilight Ranchers now offer the rest of the world a bit of. what Boston´s been hearing for the last couple of years. So without any further ado, I give you WJ, Rob, Jon, Brad, and Matt - The Twilight Ranchers! -Jon Johnson, Country Standard Time magazine.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Hank Snow - Snow Under Western Skies (CD)
€ 16.95
Angebot
€ 13.90 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD Digipak (4-fach) mit 23-seitigem Booklet, 31 Titel. Spielzeit ca. 85 mns. Bevor der 22-jährige Hank Snow im Oktober 1936 in den Büros von RCA Victor´s Canadian Division in Montreal vorsprach, fragte Repertoire und Recording Manager A.H. ´Hugh´ Joseph, ob er irgendwelche Originalsongs hätte. ´´Freunde, ich habe ihm eine kleine Notlüge erzählt´´, erinnert sich Snow in seiner Autobiographie von 1994. ´´Ich sagte ja, ich habe zwei gute Songs, die ich gerade geschrieben habe.´´ Als er dem angehenden Aufnahmekünstler die Adresse einer alten Kirche gab, die RCA vorübergehend als Studio benutzte, sagte Joseph, er solle morgen um 14.00 Uhr dort erscheinen. Obwohl er von dieser Gelegenheit begeistert war, sorgte sich Snow nun um die beiden nicht existierenden Originale, die er bereit zu haben versprach. Als er in sein Hotelzimmer zurückkehrte, schrieb er eine Jimmie Rodgers Pastiche mit dem Titel Lonesome Blue Yodel und eine verworrene Ballade über einen Cowboy-Sänger, die sich als Gesetzloser entpuppte. Während kein lyrisches Meisterwerk, wurde Prisoned Cowboy ein günstiger Start in eine sechs Jahrzehnte währende Aufnahmekarriere. Es spiegelte auch Snow´s lebenslange Faszination für den amerikanischen und kanadischen Westen wider - romantische Orte, von denen er nur während seiner Kindheit in Nova Scotia träumte. Im Alter von 12 Jahren entkam Snow dem Zorn eines missbrauchenden Stiefvaters, indem er sich als Kabinenjunge auf einem Fischerschoner anmeldete. Für die nächsten vier Jahre ertrug die leichtgewichtige Jugend im Nordatlantik zermürbende Bedingungen. Bei seinen gelegentlichen Besuchen zu Hause wickelte er die Victrola seiner Mutter ab und spielte wiederholt Vernon Dalharts The Prisoner´s Song und The Wreck Of The Old 97. Als er schließlich mit seiner Schwester und ihrem Mann in Bluerocks, Nova Scotia, umsiedelte, kaufte Snow seine erste Gitarre. Von den blauen Jodlern von Jimmie Rodgers angezogen, beherrschte er die Lieder und den Stil des Singing Brakeman. Prisoned Cowboy und Lonesome Blue Yodel verkauften genug Exemplare, um eine zweite Sitzung zu verdienen. Mittlerweile hat sich Snow auf das Songwriting konzentriert, viele seiner Texte basieren auf sentimentalen westlichen Themen. Frühe Songs wie We Met Down In The Hills Of Old Wyoming, I´ll Ride Back To Lonesome Valley und There´s A Picture On Pinto´s Saddle sind kaum mit den lebhaften Western-Sagen von Bob Nolan oder Stuart Hamblen zu vergleichen, aber sie halfen, eine Fangemeinde für´Hank, The Yodeling Ranger´ aufzubauen. Der Texas Cowboy, aufgenommen im Februar 1939, war eine der lebhaftesten frühen Bemühungen von Snow. Seine gesprochene Einführung gibt uns eine Vorstellung von Snow´s prägenden Sendungen im kanadischen Radio. Snow´s zehn Sessions für Canadian RCA bis 1947 beinhalteten mindestens einen Song über Texas oder den offenen Bereich. Nicht alle wurden von der Sängerin geschrieben. Snow lernte Bobby Gregory´s Riding Along, Singing A Song von einer Decca 78 von Denver Darling. Philadelphia Promoter und Verleger Jack Howard gab ihm Tom Grindhart´s Blue Ranger. Howard, einer der ersten Amerikaner, der Snow´s Karriere verfochten hat, buchte ihn im Juli 1944 in mehrere Austragungsorte in Philadelphia. Er brachte den Sänger auch nach Wheeling, um Harry´Big Slim´ McAuliffe zu treffen, der ihm anbot, Snow beim Midnight Jamboree der WWVA zu helfen. Als er erkannte, dass seine Karriere nur in Kanada so weit gehen konnte, zog Snow nach Wheeling. Wie viele andere junge Talente arbeitete McAuliffe unermüdlich für Snow. McAuliffe brachte ihn nicht nur zu WWVA, sondern stattete Snow auch mit dem Notwendigsten für eine reisende Bühnenshow aus, darunter ein trainiertes Pferd. Für die nächsten vier Jahre zickzackten Snow und seine Truppe über die Grenze. Aber trotz seiner hohen Sichtbarkeit und Popularität in seiner Heimat, fand Snow es schwierig, in Amerika Fuß zu fassen. Hugh Joseph setzte sich im New Yorker Büro von RCA Victor für die Veröffentlichung seiner meistverkauften Kupplungen in den USA ein. Labelbeamte waren nicht interessiert, auch wenn ein paar einfallsreiche amerikanische Country-Discjockeys seine kanadischen Bluebird-Platten auf gute Zuhörerresonanz drehten. Im Januar 1948 verbot die American Federation of Musicians ihren Mitgliedern, Aufnahmen zu machen. Verzweifelt darauf bedacht, das ganze Jahr über einen Veröffentlichungsplan einzuhalten, wandte sich RCA Victor an Snow´s kanadische Meister. My Sweet Texas Bluebonnet Queen wurde im April

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot