Angebote zu "Swingers" (10 Treffer)

Various - Clarinet Jamboree (CD)
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2006/LAKE) 16 tracks, recorded 1956-71

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Harry James - Juke Box Jamboree - Jazz Session
17,90 € *
zzgl. 3,99 € Versand

CD on COLLECTABLE RECORDS by Harry James - Juke Box Jamboree - Jazz Session

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Eje Thelin Quintet - Jazz Jamboree 1962 Vol.2
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

CD digipac incl. 16-page booklet, 5 tracks. Eje Thelin war einer der schwedischen Posaunisten in den 1960er Jahren. Dieses Mini-Album wurde 1962 in Polen aufgenommen. Feat.: Rune Carlsson am Schlagzeug.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
John England & Western Swingers - Songs Older T...
16,75 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2013/Westernswingers) 13 tracks (41:03) digisleeve - John England & the Western Swingers is a six piece band based in Nashville, TN, which plays the lively, happy music called Western Swing. Western Swing originally developed in Texas and Oklahoma during the 1930´s. With fiddle, steel guitar, piano, electric guitar, bass, and drums, it´s music for dancing and listening, and combines the down-home quality of country music with the sophistication and improvisation of hot jazz. The group has played their lively music at Nashville´s Robert´s Western World every Monday since July of 2001. The Swingers can also boast of appearances at New York´s Lincoln Center, the Grand Ole Opry, the Legends of Western Swing Festival, the ´Midnight Jamboree´, and many concerts and private events in the mid-South area.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Various - The ´D´ Singles - Vol.2, The Sounds O...
79,95 €
Angebot
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

4-CD Box (LP-Format) mit 44-seitigem Buch, 113 Einzeltitel. Spieldauer ca. 263 Minuten. Die zweite CD-Box auf Bear Family mit Wiederveröffentlichungen der ´D´ Records Singles in chronologischer Reihenfolge beginnt im April 1959, dort, wo der erste Teil geendet hat und führt uns bis in den Oktober 1959. In dieser Zeit wurde die Singles mit den Nummern von D 1062 bis D 1110 veröffentlicht, die hier alle zu hören sind. Hinzu kommt ein gutes Dutzend unveröffentlichter Raritäten. Die gesamte ´D´ Records-Serie spiegelt die enorme stilistische Bandbreite der Veröffentlichungen auf Pappy Dailys Label aus Houston, Texas, wider, von Western Swing bis Rock ´n´ Roll, Aufnahmen von Musikern aus weit entfernten Orten wie Pontiac, Michigan, Jacksonville, Florida und Ontario, Canada. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings, wie schon im ersten Teil, auf klassischer, texanischer Honky Tonk Music, die sich stolz und trotzig dem Nashville Sound widersetzte. Sie werden frühe Aufnahmen vom noch unbekannten Singer/Songwriter Willie Nelson entdecken sowie ausgezeichnete Produktionen von Stars aus Texas und Louisiana wie Leon Payne , Country Johnny Mathis , Claude Gray , Tony Douglas , Tibby Edwards und anderen. Hinzu kommen viele unbekannte Aufnahmen, spätere Klassiker, wie Durwood Haddocks East Dallas Dagger, The Travelin´ Texans´ Beatin´ On The Bars , Joe Carsons Careless Words und Dee Mullins ´ I´ve Really Got A Right To Cry sowie unveröffentlichte Aufnahmen von ´Big D Jamboree´-Stars wie Doug Bragg und Billy Jack Hale sowie Western Swinger Merle Lindsay.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 13.08.2018
Zum Angebot
Aisha Khan - Aishaddiction (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2017/El Toro) 13 Tracks - Aisha’s earliest influences incorporated everything from Elvis and Sarah Vaughan to Billy Bragg and Northern Soul and once drawn into London’s incendiary rockabilly club scene, she felt the irresistible pull of black American Rhythm & Blues as a call to action, setting up her first band Tiger Lily and the Jitterbugs, with which she performed throughout the UK and Europe for several years. Subsequently, she was the first vocalist with the 10 piece big band, Blue Harlem performing Swing and Jump Jive. Throughout this time, she also sang Jazz and Blues in a variety of combos. She is currently working in England and Europe with ongoing Projects in Spain and London. Recent performances include events with the Aisha Khan R&B Revue, Blue Harlem, Cherry Casino & the Gamblers Big Jamboree and the Velvet Candles. She has just returned from the Screamin’ festival in Calella where she debuted the outstanding music from her new album release with her band, The Rajahs. Aishaddiction is packed full of stunning original material and featuring outstanding musicianship plus special guests!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
TWILIGHT RANCHERS - Who Stole That Train ? (CD)
16,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2004/COW ISLAND) 12 tracks (32:19) Boston´s blend of Honky Tonk, Hillbilly and Western Swing. Produced by Sean Mencher. Longtime fans of Boston´s hillbilly scene get misty-eyed when the conversation turns to the golden age of the early ´50s. There was a day when the airwaves crackled with WCOP´s Hayloft Jamboree (three shows a day at one point!), country music was all you heard at dozens of nightspots in and around BostOn, and even the snootiest Hah-vand-educated Boston Brahmin could walk into II Walker´s Riding Apparel and walk out looking like Bob Wills. Indeed, it´s been reported that Boston alone accounted for 25% of all country record sales in the American east during that era. So it´s bats off to The Twilight Ranchers for doing their level best to turn back the clock to that golden age. I first encountered them on a Friday night at the Plough and Stars in Cambridge; a bunch of guys dressed to the nines in vintage western duds and playing instruments at least as old as the songs they were playing. What stood out was the music, though; a blend of classic honky-tonk, hillbilly, and a bit of western swing that had feet a-tappin´ and liquor a-pourin´. There was really no room to dance, but people did anyway. Having since hooked up with string wizard/producer Sean Mencher (High Noon, Wayne Hancock) and engineer Matt Robbins (King Memphis), The Twilight Ranchers now offer the rest of the world a bit of. what Boston´s been hearing for the last couple of years. So without any further ado, I give you WJ, Rob, Jon, Brad, and Matt - The Twilight Ranchers! -Jon Johnson, Country Standard Time magazine.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Rockin´ Fifties - Nr. 46 - Musikmagazin Dezembe...
12,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Musik Magazin der 50er Jahre für Sammler und Fans. Bio-, Diskographien, Labelstories, Musikgeschichte, Plattenraritäten oder Musikfilme, Rock´n´Roll, Rockabilly, Country & Western Swing und Rhythm & Blues. Termine/Anzeigen 2 - 3 Impressum 4 Vorwort 6 Sonny Burgess Story Teil 2 7 - 10 Platten-, CD-, Buchbesprechungen 10 - 18 News/In Memoriam 18 In Memoriam Roger Miller 19 Rare Records 20 Tiny Grünes Story Teil 1 21 - 25 Tiny Grünes Diskographie Teil 1 26 - 29 Mr. Rock´n´Roll Meeting in Forli 30 - 31 Rockin´ in England 31 - 32 Hillbilly Nights at the Life Club 32 - 33 Oldtimer Vorstellung 34 - 36 White Label Records Story 37 - 40 Rudy -Tun´´´ Grayzell Story 40 - 47 Rudy -Tutti´´ Grayzell Diskographie 48 - 49 Rock´n´Roll Jamboree in Suhr 50 - 51 In Concert 52 Classical Rock´n´Roll 53 - 58 News 58- The Country Music Hall of Fame 59 Lokal Green Door 60 Platten-, CD-, Buchbesprechungen 61 - 63 Jitterbug Records Konzert in Lehrte 64 - 65 Rockabilly Madness 65 Tschernobilly Teil 11 66 - 69 News 69 Anzeigen 70 - 72

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Glen Glenn - The Glen Glenn Story (LP)
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 13 Tracks 1956-60, gemastert von Bob Jones im Music Centre, Wembley. - Glen Glenn (richtiger Name Glenn Troutman) wurde im Oktober 1934 in Joplin, Missouri, nahe genug an den Ozark Mountains geboren, um für einen Jungen natürlich zu sein und davon zu träumen, Country-Sänger zu werden. Der Umzug mit seiner Familie nach San Dimas, Kalifornien, führte zu einer High School Freundschaft mit dem begabten jungen Gitarristen Gary Lambert. Es dauerte nicht lange, bis die Jungs einen Talentplatz auf der Squeakin´ Deacon Show im Riverside Rancho, Los Angeles, gewonnen hatten. Anfang 1954 trat das junge Duo regelmäßig als Glen und Gary The Missouri Mountain Boys an so beliebten Orten wie Cliffie Stone´s Hometown Jamboree und dem County Barn Dance im Baldwin Park auf. In den folgenden drei Jahren tourten sie mit den Maddox Brothers und Porter Wagoner auf häufigen Fernsehshows und auf weiteren Tourneen, unter anderem bei The Ozark Jubilee. Doch für Glen blieb die lebenswichtige Pause schwer zu fassen, er war trotz mehrerer Sessions, die vom typischen Mittfünfziger Country bis zum reinen Rockabilly reichten, immer noch ohne Plattenvertrag, einige dieser bisher unveröffentlichten Titel wurden von den Maddox Brothers unterstützt, die Rockabilly vom Feinsten zeigten. Glen´s Swing of Fortune kam im Januar´58, als er seine eigene Komposition `Everybody´s Movin´ in den mittlerweile legendären Goldstar Studios in Hollywood aufnahm, unterstützt von seiner eigenen Band, zu der damals auch Connie ´ Guybo´ Smith (auch Eddie Cochran´s Bassman) gehörte. Glen´s unverwechselbarer Stil beeindruckte Herb Newman und Lew Bedell von ERA Records. Mit kaum trockener Tinte auf seinem Vertrag wurde ´Everybody´s Movin´ (ERA 1061) veröffentlicht. In diesem Sommer folgte die von Wally Lewis geschriebene Teenie-Ballade´Laurie Ann´ c/w´One Cup Of Coffee´ (ERA 1074), die zu Glen´s größtem Chart-Erfolg wurde und hohe Platzierungen in Billboard und Cashbox erzielte. Ende Januar´58 hatte Uncle Sam jedoch mit einer zweijährigen Dienstzeit der Special Service Army interveniert, während der er Truppen in Hawaii, Korea und Japan unterhielt. Unterdessen erschien im folgenden Jahr ´Would Ya´/` Blue Jeans And A Boys Shirt´ (ERA 1086), beides großartige Rockabilly-Nummern. Leider waren dies nicht nur seine letzten in dieser Form, sondern auch auf dem ERA-Label, Lew Bedell verließ die ERA-Partnerschaft, um sein neues DORE-Outfit zu gründen, Glen Glenn war einer der Künstler, die dem neuen Set-up zugeordnet waren. Seine Initiation war ein Pop-Rocker, `Goofin´ Around´/`Susie Green From Abilene´ (DORE 523), das Ergebnis einer Session mit den Studiomusikern Ernie Freeman und Plas Johnson, die Formel war erfolglos. Aus der Armee entlassen, nahm Glen die Fäden seiner Karriere auf, mit regelmäßigen Shows und weiteren TV-Spots. Seine nächste Aufnahme ´I´ll Never Stop Loving You´/`I Didn´t Have The Sense To Go´ (DORE 717), die 1964 unter dem Namen Glenn Trout erschien, war seine letzte, er war von der anstrengenden Tournee zunehmend enttäuscht. Als er die Musikszene verließ, entschied er sich für Sicherheit und Zufriedenheit im Familienleben in Südkalifornien. Dieses Album mit einigen bisher unveröffentlichten Tracks beweist sicherlich das Können von Glen Glenn, einem Künstler, dessen Potential nie voll ausgeschöpft wurde. (Barry K. John, Mai 1982)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Various - Rhythm Riot
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace) 25 Titel Es ist unwahrscheinlich, dass jemand mit dem geringsten Interesse an Vintage R&B und Rock´n´Roll noch nie etwas von Rhythm Riot gehört hat. Es gibt vielleicht noch einige andere bemerkenswerte R´n´Render in Großbritannien und Europa - und zunehmend auch im Rest der Welt - aber es gibt sicher nicht viele, die so hoch auf der Liste der Pflichtbesucher stehen wie RR´s jährliche Novembershindig. Zu Recht, denn der Riot ist wohl die erste Feier der hochwertigen Musik der 1950er Jahre, die heute überall auf der Welt zu finden ist. Organisiert von Rockin´ Robin Weathersbee und seinem Team an der Maddy´s Jiving School, setzt der Riot mit einer Mischung aus Sammelleidenschaft und Professionalität den Standard, nach dem alle anderen ähnlichen Veranstaltungen zu jeder Zeit streben sollten, auch wenn das manchmal schwierig sein mag.´´ Nun, Ace muss zugeben, dass er ein kleines Maß an Vorurteilen gegenüber RR hat. Wir müssen, wirklich - unser Name steht schließlich auf der Bühne als Sponsor der Veranstaltung. Aber Ace wäre in keiner Weise involviert, wenn er nicht denken würde, dass RR etwas ist, das es wert ist, unterstützt zu werden. Einer der Schlüsselfaktoren für den anhaltenden Erfolg von RR ist die außergewöhnliche Länge, zu der Robin und seine Kollegen gehen, um die Live-Unterhaltung zu den rockigen Platten zu bieten, die über ein Wochenende gesponnen werden. Viele wichtige Namen in R&B und r´n´r haben ihre UK-Debüts im Riot gegeben (und werden dies auch 2002 tun, wobei Tommy´Weepin´ And Cryin´ Brown und Jimmy Cavello zu den diesjährigen RR-Debütanten gehören). Das liegt vor allem an dem unermüdlichen Enthusiasmus und der sehr überzeugenden Art des sympathischen Herrn W., der seine Helden natürlich genauso gerne auf der Bühne sehen möchte wie die Riot-ing-Massen! Wie jeder, der eines der drei JIVING JAMBOREE Sets von Ace gekauft hat, weiß, wenn Robin nicht gerade damit beschäftigt ist, Rhythm Riot oder eine der anderen damit verbundenen Maddy´s Funktionen zu organisieren - die regelmäßig stattfindenden JJ Events selbst sind eines von vielen anderen Maddy´s Unternehmen -, stellt er auch eine ziemlich raffinierte Compilation zusammen oder mehrere, wenn es die Zeit erlaubt. Und zeitgleich mit Rhythm Riot 2002´´ hat Robin´s eine knackige CD herausgebracht, die denjenigen Tribut zollt, die in den letzten Jahren die Besucher der Riots mit ihren Live-Shows in ihren Bann gezogen haben - viele von ihnen sind leider nicht mehr bei uns. (Tatsächlich sind einige im Laufe der Zusammenstellung dieses Pakets verstorben, darunter zwei, die ursprünglich sowohl bei der diesjährigen Veranstaltung als auch auf dieser CD erscheinen sollten, Arthur Lee Maye und Boyd Bennett). Ace´s RR CD enthält mindestens einen Hot Rockin´ Track (plus ein paar Bonusse!) von jedem namhaften amerikanischen Act, der bis Ende November dieses Jahres dort aufgetreten sein wird - insgesamt eine erstaunliche 21. Diese reichen von Jimmy McCracklin bis zu den Crickets, und Hardrock Gunter bis zum verstorbenen Rosco Gordon, so dass man weiß, dass die Musik auch im unwahrscheinlichen Fall, dass man das meiste davon nicht schon kennt, großartig sein wird (und es gibt eine äußere Chance, dass man es nicht ganz sein wird, da einige der Tracks noch nie legal auf einer britischen CD waren! Man muss nicht im November in Camber Sands sein, um das Angebot zu genießen (und wenn man das hier liest, wird es sowieso schon vorbei sein, also muss man nur noch 11 Monate auf das nächste warten! Aber ob Sie nun persönlich dabei sein können oder nicht, Sie können jederzeit Ihren eigenen Rhythm Riot im eigenen Haus haben, wenn Sie diese CD in die Maschine schieben. Es ist Rhythmisch. Es ist Riotous. Und um aus dem Liederbuch von nur einem der vorgestellten Künstler zu zitieren, den Treniers - ´´It Rocks, It Rolls, It Swings´´.... Von Tony Rounce

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot