Angebote zu "Live" (16 Treffer)

Various - The Big D Jamboree - Live
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

Unveröffentlichte Livevaufnahmen und aufwendige Booklets (allein die Fotos sind den Preis wert ). A fine batch of rockabilly gems (for the most part previously unissued) that have languished in archive vaults for over forty years! Made for broadcast on the Dallas equivalent of the Grand Ol Opry, ‘The Big ‘D’ Jamboree’ these tracks really convey the atmosphere of a 50s live radio show.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Hasil Adkins - Chicken Walk - The 50´s Recordin...
€ 15.74
Angebot
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Dee Jay) 30 desperate 1950s Rock´n´Roll recordings (74:35 Min.). - Enthält alle wichtigen Aufnahmen aus den 50er Jahren inklusive ´No More Hot Dogs´ aus dem Kultstreifen ´Roadracers aka Bad Boys Never Die´! - Hasil ´Haze´ Adkin s was born and raised in the mountains of West Virginia near Madison where he still live today. He started picking the guitar ever since he was about 7 years old. As a matter of fact, he made his first guitar from an old water bucket. At the age of 10 he bought his first guitar and has been in the music business for nearly all his life. Hasil is a very talented songwriter, he has wrote over 300 songs of all types. He can sit down with his music and have a song wrote within 30 minutes. He is great and plays music by ear, he does not read lead sheets .Hasil tried to make several attempts to organize a band together, but bands don´t usually stay together very long, so he taught his ownself how to play the drums, high hats, guitar, harmonica and sing all at the same time. People come from everywhere to watch and hear him sing and play and dance to his great music. They can hardly believe their eyes and ears ... he sounds better than most of the full bands.Hasil´s records from the 50´s are today collector items, specially the following : She´s Gone / The Hunch on Roxie - Chicken Walk / She´s Mine on Air - Duncens / Jenny Lu on Avenue - She Said / Is This The End on Jody. Hasil´s favorite singing artist is the old Jimmy Rogers, the Daddy of all of them and Jerry Lee Lewis, Fats Domino and The Carter Family. His hobbies are writing songs, hunting, fishing, fixing TV´s, radios etc. And now please enjoy the sound of the ONE MAN BAND

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot
Various - The Big D Jamboree Vol.2 - Live (CD)
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

More unissued material, this time Country style, from the archives of the ‘Big ‘D’ Jamboree’ radio programme out of Dallas Texas. Many big country names are here giving their all for the folks at home with their steam radios

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Blues Jamboree - Ride Train Ride - Vol.2
€ 15.95
Angebot
€ 13.56 *
zzgl. € 3.99 Versand

2014/Straight Shooter Records) 12 tracks. The Blues Jamboree sind: Paul Banks - voc,gtr,mand, Troels Jensen - voc,pno, H.P. Lange - voc,gtr, Tim Lothar - voc,gtr,perc, Rune Myhren - voc,hca,cajon,perc, Peter Nande - voc,hca,jug,jawharp,washtub bass,perc, Svante Sjöblom - voc,gtr,mand, Olav Poulsen - gtr, Mik Schak - washboard, David Larsson - cajon, Hugo Rasmussen - bass. A Scandinavian Blues Revue - sollte man live erleben oder die CD kaufen!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Wildcat Jamboree - Rockabilly Radio B...
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Norton) 28 Tracks, 1958-59, plus Ankündigungen und Radio Werbung (78:46) Live Broadcasts aus Corinth, Mississippi, ´The Dixieland Jamboree´ Radio Show! Lloyd Arnold, Curtis Hobock, Billy Wayne, Leon Bass, Bobby Wood, Wayne und Bobby Pratt und mehr. Mit Begleittext des Jamboree Bandleaders Hayden Thompson, Interview mit dem Jamboree Chef Charles Bolton, sowie einen zusätzlichen Kommentar des legendären Eddie Bond, plus viele rare Photos! - 20-seitiges Booklet - Rockabilly Highlight!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Various - The Gals Of The Big ´D´ Jamboree (CD,...
€ 24.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2001/Dragon Street) 29 Tracks - Includes live recordings, demos and other rarities from around the Big D!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Blues Jamboree - Grab A Root An´ Growl Vol.1
€ 15.95
Angebot
€ 13.56 *
zzgl. € 3.99 Versand

2014/Straight Shooter Records) 12 tracks. The Blues Jamboree sind: Paul Banks - voc,gtr,mand, Troels Jensen - voc,pno, H.P. Lange - voc,gtr, Tim Lothar - voc,gtr,perc, Rune Myhren - voc,hca,cajon,perc, Peter Nande - voc,hca,jug,jawharp,washtub bass,perc, Svante Sjöblom - voc,gtr,mand, Olav Poulsen - gtr, Mik Schak - washboard, David Larsson - cajon, Hugo Rasmussen - bass. A Scandinavian Blues Revue - sollte man live erleben oder die CD kaufen!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Record Label Profiles - Big ´D´ Jambo...
€ 157.95
Angebot
€ 142.15 *
ggf. zzgl. Versand

8-CD Box (LP-Größe) mit 168-seitigem gebundenem Buch. 285 Einzeltitel. Spieldauer ca. 686 Minuten. ​• Der Anbruch des Rock ´n´ Roll-Zeitalters, 1950-58 ´live´ aus Texas. So etwas haben Sie noch nicht erlebt! • Besuchen Sie ein Livekonzert mit Stars wie Johnny Cash, Carl Perkins, Gene Vincent, Wanda Jackson und anderen zu Beginn ihrer Karrieren. • Etliche dieser Songs haben sie nie wieder aufgenommen! • Live-Aufnahmen, mit der damals modernsten Technik aufgezeichnet. Unglaubliche Atmosphäre! Sagenhafte Auftritte! • Nie gezeigte Fotos und neu recherchierte Lebensläufe runden diese unglaubliche Zeitkapsel ab! Wir alle wissen, dass die Grand Ole Opry – im Gegensatz zur Louisiana Hayride, die Elvis Presley, Johnny Horton u.a. landesweit zur Popularität verhalf - nichts mit Rock ´n´ Roll zu tun haben wollte. Die Hayride stand jedoch nicht alleine da. Das Big ´D´ Jamboree in Dallas begann zwar mit texanischer Country Music, nahm neue Musik allerdings begeistert auf und verhalf Carl Perkins, Gene Vincent und vielen anderen zum entscheidenden Durchbruch. Diese außerordentliche Samstagabend-Show fand im Sportatorium, einer Stahlkonstruktion und Sporthalle für Ringer in einem heruntergekommenen Viertel südlich des Stadtzentrums statt. Sie begann in der Folgezeit des Zweiten Weltkriegs und lief annähernd zwei Jahrzehnte lang. Das Jamboree lieferte einen satten Querschnitt durch die seinerzeit dynamischsten Spielarten der Country Music und des Rock ´n´ Roll. Die Show wurde in Dallas von KRLD und landesweit von CBS Radio übertragen und präsentierte von talentierten, doch zumeist vergessenen Sängern wie Riley Crabtree, Orville Couch und Helen Hall bis zu überregional bekannten Persönlichkeiten wie Johnny Cash, Sonny James, Hank Locklin, Elvis Presley, Carl Perkins, Wanda Jackson und Gene Vincent alle und jeden. Jahre bevor europäische Fans seine Karriere wiederbelebten, bekam Ronnie Dawson , ein treuer Anhänger des Rockabilly, beim Jamboree seine Chance. Charline Arthur, ´eine Janis Joplin lange vor ihrer Zeit´, sprang von Verstärkern herunter und schmetterte gefühlvolle, unverfälschte Country Music aus der im Ring aufgebauten Bühne in die Halle, bevor sie in eine tragische Dunkelheit abtauchte. Die Geschichte dieser einzigartigen Zusammenstellung reicht zurück bis in die Mitte der Neunzigerjahre. Inspiriert durch das Wiederauftauchen von Ronnie Dawson hatte sich David Dennard aus Dallas auf die Suche nach Aufnahmen von der historischen Show gemacht. Jeder den er fragte sagte, damals seien keine Aufnahmen gemacht worden. Doch Dennard fand Platten, die für die US-amerikanischen Soldatensender gemacht worden waren. Einige davon veröffentlichte er auf seinem eigenen Label, Dragon Street. Doch die Welt wartete auf eine umfassendere Zusammenstellung. Und die liegt jetzt vor! Insgesamt acht CDs, nahezu 300 Einzeltitel, die meisten davon ´live´ direkt von der Show, dazu einige im Studio entstandene Bonusaufnahmen. Die Autoren Kevin Coffey, Stanley Oberst, Jay Brakefield und Alan Govenar schrieben in Zusammenarbeit mit Dennard das 168-seitige Begleitbuch, das voller Informationen über die damalige Zeit, die Künstler und ihre Songs steckt.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
QUESTIONAIRES - Listen To...Live
€ 13.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(1989/MPR) Doo Wop, Jive and some Jazz influence of this german outfit - recorded Live in October 1987 at the 4th International Rock ´n´ Roll Jamboree in Wolfsburg.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 18, 2018
Zum Angebot
The Bluegrass Champs - Live Fom The Don Owens S...
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

​(Yep Roc) 21 tracks (41:49) gatefold digisleeve Previously unreleased late 1950´s recordings of the legendary Stoneman Family group - The Bluegrass Champs, live from the ´ Don Owens TV Jamboree ´! Bei dieser Aufnahme geht es sowohl um Rockabilly, 50er Jahre Country und Blues als auch um Bluegrass-mehr ein Hybrid einer jungen, aber erfahrenen Combo in wechselnden musikalischen Zeiten. Die Bluegrass Champs haben ihre eigenen oder sogar andere Talente in Washington D.C. wie Roy Clark und Patsy Cline besiegt. Link Wray und Charlie Daniels. Sie hatten die meiste Zeit ihres Lebens in der Musik verbracht und in den späten 1950er Jahren alle neuen Klänge aufgenommen, ohne luftige Bergwurzeln zu verleugnen. Tausende von Menschen aus dem ländlichen Amerika waren während des Zweiten Weltkrieges nach Washington D.C. geflossen, auf der Suche nach bundesweiten Blue Collar Lobs, und sie brachten eine vielfältige Mischung aus Country, Bluegrass, Blues und Jazz mit. A.M. Radiosender, Fernsehen und gepackte Honky Panzer halfen, alles voranzutreiben. Musikalisch war es eine tolle Zeit, in der Hauptstadt des Landes zu sein. Pop Stoneman und seine ständig wachsende Familie gehörten zu den ersten, die vor Arbeitslosigkeit, Schulden und Depressionen fliehen mussten. Pop war bereits ein erfahrener Aufnahmekünstler, der 1924 mit seinem Lied ´´The Sinking of the Titanic´´ einen großen Erfolg hatte und seine Frau und alle dreizehn Kinder spielten ein Instrument und sangen. Vier dieser Kinder wurden zum Kern der Bluegrass Champs und waren bis 1958 Meistermusiker. Scott Stoneman ´´zog im Alleingang Landgeige ins 20. Jahrhundert´´, so der Musikhistoriker Charles Wolfe. In einem Radiointerview. Jerry Garcia sagte: ´´Als ich Inspiration brauchte, ging ich runter und hörte mir Scott Stoneman solo an.´´ Jimmy Stonemans Kontrabass-Spiel hielt den donnernden Klang mit zielsicherer Kompetenz fest. Donna Stonemans heller, zwitschernder Mandolinen-Stil und tanzende Bühnenpräsenz inszenierte alle ihre männlichen Pendants und sogar Patsy Cline in ihrem gewagtesten Outfit. Brother Vans Rhythmusgitarre verfestigte den Sound und sein Keuchen und Schreien brachte echte Wärme in den Sound der Champs. Lew Houston Childre eröffnete das Repertoire der Band bis hin zum Rockabilly mit flammender Lap Steel Gitarre und elektrifiziertem Dobro. Sein gelegentliches Lead-Gesangswerk war gefühlvoll südlich. Porter Church war ein brillant flinker Banjospieler, der den Bluegrass-Rand in die Bluegrass Champs brachte. Peggy Brain Stoneman´s Mitgliedschaft in der Gruppe entspricht in etwa ihrer Zeit als Jimmys Frau, die leider kurz war. Sie sang mit großem Herzen und brillierte bei Dobre Mangel Cooke´s Amtszeit mit der Band war auch kurz, aber er war bereits ein respektierter Veteran Bluegrasser, der zu ihm eine tragende Säule bei den Stanley Brothers wurde. Als Hausband auf der Don Owens Show wurden sie aufgefordert, Gastsänger und -spieler zu unterstützen. Luke Gordon, der 1955 mit ´´Goin´ Crazy´´ einen großen lokalen Jukebox-Hit hatte, war einer von Don´s Favoriten. Don versuchte tapfer, Luke beim Sun-Label in Memphis unter Vertrag zu nehmen, aber Jack Clements hielt ihn für zu nah an Hank Williams Gesangsstil - als ob das ein Nachteil sein könnte. Ich vermute, seine Version von ´´Dark Hollow´´ war auch eine Inspiration für einen jungen Jerry Garcia. Jimmy Haney war ein normalerweise lauwarmer Kerl, der gerne Gospelsongs sang, begleitet von einer einzigen Kirchenorgel. Wie die Bluegrass Champs ihn dazu brachten, das stöhnende, sexuell frustrierte ´´Are You Teasing Me´´ zu singen, ist eine Vermutung. Keine dieser Aufnahmen hätte stattgefunden, außer den heroischen Bemühungen zweier großer Musikliebhaber. Don Owens, der die Country und Bluegrass Musik liebte, kam aus New York City(!). Er stellte das erste Bluegrass-Festival des Landes zusammen, moderierte regelmäßig Fernseh- und Radiosendungen und schaffte es, durch eine Mischung aus Witz, Wärme und seiner offensichtlichen Liebe zur Musik die besten Auftritte von Musikern zu bekommen. Er starb 1963 bei einem schrecklichen Autounfall im Norden Virginias. Er hätte eine glänzende Zukunft im Rundfunk auf nationaler Ebene haben können und gehabt. Ich traf Leon Itegarise (Keg´-a-rice) in seinem Haus in Baltimore mit der Idee, seine 150.000 LP Plattensammlung zu kaufen. Leon war ein Hamsterer und ich musste seitwärts gehen, um Zugang zu den drei Zimmern zu bekommen, in die es noch sicher war. In einem Raum waren Stapel von Rolle zu

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 18, 2018
Zum Angebot