Angebote zu "Album" (13 Treffer)

HOEDOWNERS - Hoedown Jamboree - Mini Album
€ 12.75 *
zzgl. € 3.99 Versand

CD auf GOOFIN´ RECORDS von HOEDOWNERS - Hoedown Jamboree - Mini Album

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot
Various - Dee-Jay Jamboree - Brooklyn´s Doo Wop...
€ 15.74 *
zzgl. € 3.99 Versand

Al Browne´s Aljon Masters Eine thematische Zusammenstellung (Compilation) als CD-Album mit sehr raren Doo-Wop und Teenage Rock And Roll Titeln aus den 50er bis frühen 60er Jahren. Die CD-Album Serie Dee Jay Jamboree Dee Jay Records ist eine hervorragende Ergänzung zu der Bear Family Records Doo Wop CD Album-Serie Street Corner Symphonies. Jede dieser Dee Jay Jamboree CDs beinhaltet ein 8-12 seitiges Booklet mit seltenen Label-Fotos und Künstler-Fotos. Alle Aufnahmen wurden sehr aufwendig im eigenen Dee Jay Records Studio in Hamburg von den original Doo Wop und Teenage Rock And Roll Singles überspielt und ohne Soundverluste nachbearbeitet. Auf den CDs von Dee Jay Jamboree finden Sie sehr seltene Doo Wop Aufnahmen, die auf den original Vinyl-Schallplatten ein Vermögen kosten.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 15, 2018
Zum Angebot
Jazz Jamboree 1962, Vol.2 (Lp, 10inch, Ltd.)
€ 24.95 *
zzgl. € 2.20 Versand

10? Vinyl album, 5 tracks, Limited edition 500 copies.Thelin war einer der schwedischen Posaunisten in den 1960er Jahren. DiesesMini-Album wurde 1962 in Polen aufgenommen.Feat.: Rune Carlsson am Schlagzeug.

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Eje Thelin Quintet - Jazz Jamboree 1962 Vol.2
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

CD digipac incl. 16-page booklet, 5 tracks. Eje Thelin war einer der schwedischen Posaunisten in den 1960er Jahren. Dieses Mini-Album wurde 1962 in Polen aufgenommen. Feat.: Rune Carlsson am Schlagzeug.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Eje Thelin Quintet - Jazz Jamboree 1962, Vol.2 ...
€ 24.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

10” Vinyl album, 5 tracks, Limited edition 500 copies. Eje Thelin war einer der schwedischen Posaunisten in den 1960er Jahren. Dieses Mini-Album auf Vinyl wurde 1962 in Polen aufgenommen. Feat.: Rune Carlsson am Schlagzeug.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 17, 2018
Zum Angebot
Brooklyn´s Doo Wop Sound
€ 15.74 *
zzgl. € 2.20 Versand

Al Browne´s Aljon MastersEine thematische Zusammenstellung (Compilation) als CD-Album mit sehr raren Doo-Wop und Teenage Rock And Roll Titeln aus den 50er bis frühen 60er Jahren. Die CD-Album Serie Dee Jay Jamboree Dee Jay Records ist eine hervorrage

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Aisha Khan - Aishaddiction (CD)
€ 15.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2017/El Toro) 13 Tracks - Aisha’s earliest influences incorporated everything from Elvis and Sarah Vaughan to Billy Bragg and Northern Soul and once drawn into London’s incendiary rockabilly club scene, she felt the irresistible pull of black American Rhythm & Blues as a call to action, setting up her first band Tiger Lily and the Jitterbugs, with which she performed throughout the UK and Europe for several years. Subsequently, she was the first vocalist with the 10 piece big band, Blue Harlem performing Swing and Jump Jive. Throughout this time, she also sang Jazz and Blues in a variety of combos. She is currently working in England and Europe with ongoing Projects in Spain and London. Recent performances include events with the Aisha Khan R&B Revue, Blue Harlem, Cherry Casino & the Gamblers Big Jamboree and the Velvet Candles. She has just returned from the Screamin’ festival in Calella where she debuted the outstanding music from her new album release with her band, The Rajahs. Aishaddiction is packed full of stunning original material and featuring outstanding musicianship plus special guests!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Carl Perkins - The Sun Era Outtakes (5-CD)
€ 78.95
Angebot
€ 71.05 *
ggf. zzgl. Versand

5-CD Mini-Box Album (CD-Format) mit 132-seitigem Booklet, 152 Einzeltitel. Spieldauer: ca. 360 Minuten. Insgesamt 152 Aufnahmen und 45 verschiedene Songtitel, alle Outtakes aus Carl Perkins gesamter Schaffenszeit bei Sun Records hier auf CDs als Album vereint, von seinem frühesten Hillbilly-Titeln bis zu seiner fertigen Soundtrack-Einspielung für den Film ´Jamboree.´ Hinzu kommen bisher nie veröffentlichte Titel und Outtakes von fast allen bekannten Songs, begleitet von einem aufwändig illustrierten Booklet mit nie gezeigten, unveröffentlichten Fotos und Zeitdokumenten, einer komplette Diskographie nach neuesten Erkenntnissen und detaillierten Erläuterungen zu jeder einzelnen Aufnahme. Und bisher unveröffentlichte Interviews mit Carl Perkins Sohn Stan und Schlagzeuger W.S. Holland. Carl Perkins war der beste Gitarrist, der jemals das Sun Studio betrat und er war auch keine Niete als Sänger und Komponist. Bis Johnny Cash und Jerry Lee Lewis Megastars wurden, hat niemand - einschließlich Elvis - mehr Platten bei Sun verkauft, als Carl Perkins. Aber er war noch sehr viel mehr, als nur Blue Suede Shoes . Neben den acht Singles und dem Material für ein ganzes Album, hat er eine Schatztruhe voller unveröffentlichter Songs und Studio-Outtakes hinterlassen. Viele dieser Aufnahmen wurden im Laufe der Jahre hier und da veröffentlicht, jedoch gab es noch immer reichlich unentdeckte Schätze, die darauf warteten, gehoben zu werden. Wir präsentieren sie hier zum ersten Mal, inklusive aller bekannter Carl Perkins Outtakes aus der Sun-Ära. Fazit - diese Schaffensperiode ist hier komplett auf CDs als Album zusammengefasst, einschließlich besonderer Leckerbissen, wie Studiogesprächen, das Anspielen und wieder Abbrechen von Songs, sowie Songfragmenten. So hat man Carl Perkins noch nie zuvor gehört. Zusätzlich bieten wir einige, erinnerungswürdige Privataufnahmen, die während der Sun-Ära bei Carl Perkins zuhause in seinem Wohnzimmer entstanden - einige davon bisher unveröffentlicht! - Das dazugehörige Buch, geschrieben von den beiden Sun Historikern Hank Davis und Scott Parker, enthält ausführliche und detaillierte Kommentare zu jedem einzelnen Song, um jedem diese Musik noch näher bringen zu können. Illustrationen, seltene und unveröffentlichte Photos sind ebenso enthalten, wie aufschlussreiche, bisher unveröffentlichte Interviews mit Carl Perkins Sohn Stan und dem Schlagzeuger W.S. Holland.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot
Various - Country & Western Hit Parade - 1970 -...
€ 16.95
Angebot
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD Deluxe-Album mit 72-seitigem Booklet, 28 Tracks. Gesamtspieldauer ca. 86 Minuten. 1970´Dunkle Lichter, dicker Rauch und Hillbilly-Musik Country & Western Hit Parade 1970 Hier endet unsere Retrospektive aus dem Vierteljahrhundert. In der Country-Musik, wie auch in der breiteren Plattenindustrie, war der Wandel tiefgreifend. 1945 war der einzige kommerzielle Tonträger die 78 U/min Scheibe. Bis 1970 war es zehn Jahre her, dass die letzten 78er aus der Presse fielen. Sie waren durch LPs (1948), 45er (1949), 8-Spuren (1962) und Kassetten (1965) ersetzt worden. Bis 1970 wurden Rock, klassische Musik und Jazz meist auf LP gekauft. Country und R&B waren immer noch singlesgetrieben, und die meisten Country-Alben enthielten immer noch einen Hit Single und neun Filler-Tracks. Zwölf Jahre waren vergangen, seit Stereo standardisiert wurde, und 1970 hatten die meisten großen Hersteller monaurale LPs eingestellt. Einer der Abscheulichkeiten der Plattenindustrie, Rechanneled Stereo, versuchte, Stereo aus Mono zu machen (hohe und tiefe Frequenzen wurden geteilt und um einen Bruchteil einer Sekunde desynchronisiert, um die Illusion von Stereo zu erzeugen). Das ist eine Audio-Mode, die nie zurückgekommen ist. 1945 konnten Aufnahmen nur auf Acetat gemacht werden, aber das Band wurde kurz nach seiner Einführung 1948 weitgehend übernommen. Das Klebeband war billig und leicht zu lagern. Das Single-Track-Band wich schnell zwei, drei, vier und dann acht Spuren. 1970 stellte Ampex 16-Spur-Recorder her, und Jack Clement installierte in diesem Jahr den ersten Nashville´s in seinem Studio. Edits und Overdubs, die mit Acetat fast unmöglich sind, waren mit Multitrack viel zu einfach. Die Schellackrationierung in Kriegszeiten wurde 1945 eingestellt. Da die Presskapazitäten während des Krieges begrenzt waren, reduzierten die großen Labels ihre Dienstpläne und hinterließen nur die profitabelsten Aktionen. Die meisten ländlichen Streichbands und Hillbilly-Bruder-Duette, die meisten Künstler ohne nationales Profil in jedem Genre, wurden abgesetzt. Unmittelbar nach dem Krieg baute das Major-Label seine Listen neu auf und die unabhängigen Labels wuchsen. Viele Indies versuchten, den Würgegriff der Majors in der Country-Musik zu knacken. Das 1942 gegründete Capitol gelang ebenso wie Merkur 1945, aber die nachhaltigen Erfolgsgeschichten endeten dort. Das 1958 eingeführte Denkmal hat sich zwanzig Jahre lang gut bewährt, ist aber schließlich erloschen. Starday erlebte ab 1953 mehrere Besitzerwechsel und war 1970 noch in der Nähe, neu verschmolzen mit King Records. Andere Indies, wie Sun, Fabor-Abbott und 4-Star, sahen ihre großen Acts von den Majors pochieren und fanden es schwer, den eisernen Griff der Majors im Country Airplay zu brechen. Country-Musik, 1945 Hillbilly oder Folk genannt, wurde fast überall außer in Nashville aufgenommen. 1970 wurde Nashville zum Epizentrum der Country-Musik. Wie Willie Nelson sagte, war Nashville der Laden, und wenn man etwas zu verkaufen hatte, musste man dorthin gehen. Sogar Top-Westküsten-Landkünstler, darunter Buck Owens und Merle Haggard, blieben in Nashville präsent. Fast zwangsläufig entwickelte sich Uniformität, als fast alle Songs von den gleichen Songwritern in den gleichen Studios und mit den gleichen Session-Jungs aufnahmen. 1945 konnte man eine Platte hören und eine fundierte Vermutung anstellen, woher ein Sänger kam; 1970 war das ziemlich unmöglich. Aber 1970 konnte man noch in der Lobby eines der großen Labels oder Musikverlage in der schnell wachsenden Music Row von Nashville sitzen und sich Gehör verschaffen. Die Bushaltestelle für die Heimfahrt war bequem in der Nähe. Robert Elfströms fesselnder Dokumentarfilm The Nashville Sound aus dem Jahr 1970 folgte einem Möchtegern, Herbie Howell, als er die Runde machte, seinem Selbstvertrauen, das von der Ablehnung nicht getrübt wurde. Viele der Künstler dieser Zusammenstellung haben im Film Kameen gemacht, mit ziemlicher Sicherheit ohne die Monate der gefolterten Verhandlungen, die es braucht, um einen der heutigen Country-Stars in einen Dokumentarfilm zu bringen. Die Grand Ole Opry war der Magnet, der die Branche nach Nashville zog. 1945 war die Opry an erster Stelle unter Hunderten, vielleicht sogar Tausenden von Radio-Barndances auf großen und kleinen Sendern. Bis 1970 waren fast alle von ihnen weg. Die Opry war immer noch am Ball, ebenso wie das WWVA Jamboree, aber die Radio-Barndance, zusammen mit dem Live-Radio im Allgemeinen, war der Musikaufnahme

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 17, 2018
Zum Angebot
Hal Lone Pine & Betty Cody - On The Trail Of Th...
€ 15.95
Angebot
€ 13.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD-Album mit 32-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel, Spieldauer 77:57 Minuten. Bereits lange bevor George Jones & Tammy Wynette Songs im Duett zu allen Facetten des Ehelebens gesungen haben, besorgte dies schon ein anderes Ehepaar – und zwar perfekt. Trotzdem sind Hal ´Lone Pine´ und Betty Cody heute bekannter als die Eltern des Gitarren-Virtuosen Lenny Breau, als für ihre wegweisenden Country-Platten. Lenny war gerade mal 12, als seine Eltern erfolgreiche Stars auf dem RCA Victor-Label und Haupt-Act des WWVA Jamboree in Wheeling, West Virginia, waren. Kaum jemand erinnert sich heute noch an diese alten Aufnahmen. Bei den Sessions waren einige der profiliertesten Gitarristen aus New York und Nashville aktiv, darunter auch Chet Atkins , Jerry Byrd , George Barnes und Billy Mure . Die aktuelle CD präsentiert diese Einspielungen; viele davon erstmalig. Etliche Songs in einem Picking-Stil, der absolut nichts zu tun hat mit der Dutzendware, die heute aus Nashville kommt. Das beiliegende Booklet enthält einen Text von Hank Davis , basierend auf aktuellen Interviews mit Betty Cody sowie mit einigen Original-Musikern, die zur Pine/Cody-Show gehörten. Sie sprechen ungeschönt über die Eheprobleme des Duos, die die Aufnahme-Sessions beeinträchtigten; außerdem erzählen sie, wie sich der hochtalentierte Lenny Breau entwickelte und welche Rolle seine Förderer, zum Beispiel Chet Atkins, spielten. Präsentiert werden außerdem viele seltene Fotos, von denen einige bislang gänzlich unveröffentlicht sind.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot